Tann (Rhön) auf Facebook

 

Tann (Rhön) auf YouTube

 

       

 

Tann lädt zur 2. "Geistreichen Bus-Erlebnisreise ins Mittelalter" am Samstag, den 22.09.2018 ein

 

Die Teilnehmer erwartet beim Besuch der verschiedenen Stationen eine interessante Zeitreise in das Rhöner Mittelalter und den Beginn der frühen Rhöner Neuzeit.

Nachfolgend ein  kleiner Auszug der Beschreibungen der verschiedenen Stationen:

 

Ruine Auersburg: Geprägt durch den Besitz eines Grafen, verschiedener Fürstbischöfe und Bischöfe; Neubau als Schloss im Jahr 1354; Zerstörung im  Bauernkrieg; Zufluchtsort im Dreißigjährigen Krieg; grundhafte Sanierung durch den HessenForst in 2007/2008

 

Burg Schloss  und der Adel  in Tann: Im Zeichen der springenden Forelle; wo über vierhundert Jahre der Adel regierte; Zwangshochzeit des Pfarrers verhindert die Zerstörung des Schlosses; als Reichsritter nur dem Kaiser untertan; ein wüstes unartiges Waldvolk und die Reformation; im Dienst von Kaiser, Fürsten und  der Fuldaer Fürstäbte.

 

Ruine Haselstein:

„Je höher umso älter ist  die Geschichte der Burg Haselstein“, (Zitat von Andreas Knüttel vom Geschichtsverein Haselstein bei der ersten Erlebnisweinreise); Eselskeller oder Vorratsräume; ein geheimnisvoller Gang; Geburtsort von Eberhard von der Tann, Sohn des Melchior von der Tann, damaliger Amtmann von Haselstein.

 

Burgreste Steinau/Petersberg:

Nur Einer kam durch: (Giso von Steinau nach der Ermordung  des damaligen Fürstabts Bertho II von Leibolz); 1287 Schleifung des Steinauer Teils der Burg durch den Fuldaer Abt; sensationelle historische Funde nach mühevollen Grabungsarbeiten; Aufbau der Südostwand und Planung eines begehbaren Aussichtsturmes.

 

Beschreibungen über: Romantik und Wahrheiten von Burgen; das Leben auf der Burg; der Adel oder die Edlen; der Burgvogt oder Burghauptmann; als sich noch die Klingen kreuzten, Räubereien und das Fehdewesen; Territoriale Veränderungen und Herrschaftsbereiche; Ritter und die Reichsritterschaft, lässt die Teilnehmer unmittelbar längst vergangene Zeiten nacherleben. Bei der Verkostung von vier verschiedenen Weinen des Weinguts von der Tann in Iphofen bei Würzburg oder auch alkoholfreien Getränken können die Teilnehmer das erworbene Wissen vertiefen und sich  genüsslich auf der Zunge zergehen lassen.

 

Hinweis für Personen, die von Tann aus mitfahren möchten:

Der Bus startet über die Tourist-Info in Tann nach Fulda. Interessenten können daher bereits  in Tann zusteigen und kehren hierher am Ende der Tour wieder zurück. Aus Planungsgründen ist hierzu unbedingt eine vorherige Absprache/Abstimmung  mit der Tourist-Info Tann erforderlich.

 

Reiseroute:

Zentraler Busbahnhof (ZOB) Fulda, Milseburg, Ruine Auersburg, Schloss Tann, Point Alpha, Ruine Haselstein, Burgreste Steinau, ZOB Fulda.

 

Leistungen:

Rundreise incl. Führung, Verkostung von vier Frankenweinen des Weinguts von der Tann;  Dauer ca. viereinhalb bis fünf Stunden, Preis: 40,00€

 

Anmeldung und Infos:

Tourist-Info Tann (Rhön), Telefon: 06682-9611-11 oder 12 oder per

E-Mail unter: tourist-info@tann-rhoen.de

 

 

  

 

 

1. Weinerlebnisreise: Bericht auf den Fuldaer Landkreisseiten 

 


PDF-Datei Flyer Geistreiche Erlebnisreise Seite 1
PDF-Datei Flyer Geistreiche Erlebnisreise

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Die Gewinnnummern der großen Wirtefestverlosung !!

mehr...

mehr... mehr...

 

 

 

Zum Seitenanfang Seitenanfang  Zu Favoriten hinzufügen Zu Favoriten hinzufügen  Datenschutz Datenschutz